20 Flower Ladies im Porträt und Buchvorstellung

VON DER PFLANZENLEIDENSCHAFT ZUR GESCHÄFTSIDEEDerzeit ist es verdächtig ruhig, scheint Flaute in der Blogger Szene, auf den Social Media Kanälen, den Gartenblogs zu herrschen. Ebbe im Netz.Doch bei 20 Damen, den Flower Ladies, herrscht Hochbetrieb.

LADY POWER

Nicht alle haben sich in die Sommerpause verabschiedet, sondern arbeiten mit Hochdruck an ihren Projekten. Treiben ihre wie zarte Pflänzchen gewachsenen Ideen und Visionen voran und lassen sie reifen wie Baby Tomaten im schützenden Gewächshaus. Um sie zu pflücken und diese am Ende des Tages in vollen Zügen zu genießen.

Glückliche Ladies, die Ihre Leidenschaft zum Business gemacht haben.

INSTAGRAMERINNEN UND IHRE PROJEKTE

Farben-Flatlay gestalten. Philippa Stanton

​Fast jede Blumen- oder Pflanzenfreundin kennt heute Instagram. Inspirationen aus aller Welt können in Sekundenschnelle bequem auf das Smartphone oder den heimischen PC geladen werden. Aber wer genau steckt hinter den inspirierenden Accounts und kreativen Geschäftsideen?

​Einen ganzen Sommer lang sind die Autorin Karin Heimberger und die Fotografin Wei Ling Khor gemeinsam durch Europa gereist, um ihre virtuellen Lieblinge im “echten” Leben zu besuchen:

Floristinnen geben uns Einblicke in ihre neue, natürliche Art der Blumenverwendung. Stylistinnen verraten, warum Blumen und Pflanzen jede Inszenierung so viel lebendiger machen. Köchinnen zeigen, wie pflanzenbasierte Ernährung unseren Speiseplan bereichert und Shop-Besitzerinnen beschreiben, warum eine nachhaltige Pflanzenverwendung glücklich macht.

Ob Pflanzenshop oder Blumenladen mit Café, Kochatelier, Conceptstore, Onlineshop oder Velo-Blumenkurier: Das Buch porträtiert 20 Frauen, die aus ihrer Leidenschaft für Blumen und Pflanzen ein ganz besonderes Hobby oder sogar eine Geschäftsidee entwickelt und sich ihren Traum von der Selbstständigkeit erfüllt haben.

Um gleich zu Beginn einen Überblick über die busy Ladies, ihre Berufung und Geschäftsideen zu bekommen, geht es direkt in medias res. Hinein in einen Pool an Kreativität, Spaß am eigenen Business und Lebensfreude, die man meint, beinahe selbst zu spüren und die auf den Leser überzugehen droht. Eine Drohung, der man nichts entgegenzusetzen bereit ist.

20 FLOWER LADIES IM PORTÄT


​MAKELIGHT. EMILY QUINTON

Der Einstieg in einige der nun in Folge vorzustellenden Business Ideen gestaltet sich sogleich auch sehr emotional und könnte nicht schöner ausgedrückt werden. Dann, wenn sich Emily Quinton, Fotografin und Online-Kursleiterin aus London, auf die Suche nach dem besten Licht begibt.

​„Ich bin so dankbar, dass ich jeden Tag Blumen fotografieren kann und diese Freude und Wunder mit so vielen Menschen weltweit teilen kann“
​(Emily Quinton)

Um dies zu unterstreichen, gibt sie uns im Anschluss an ihre Story noch ein paar Tipps zur Blumenfotografie mit auf den Weg. Animiert und motiviert in der Sekunde, zu Kamera oder Handy zu greifen, um selbst die nächsten Blümchen am Wegesrand in ihrer ganzen Schönheit einzufangen. Und wer weiß, was daraus noch alles entstehen könnte, entstehen wird. Bei der Leserin.

SYL LOVES. SYLWIA GERVAIS

Dass sich Kochen, Stylen und Fotografieren zu einem attraktiven Businessmodell verknüpfen lassen, beweist das Porträt der gebürtigen Polin Sylwia Gervais. Einige werden die kreative Dekofreundin und Stylistin mit dem hohen Wiedererkennungsfaktor aus der Social Media Welt bereits kennen. Mit ihren ausgefallenen Ideen sorgt sie nicht nur auf ihrem Blog und Instagram als syl_loves für regelmäßigen Augenschmaus. Mittlerweile hat sie einen weiteren Weg eingeschlagen und arbeitet gerade an ihrem ersten Kochbuch. Kein Wunder, kann sie so ihre Leidenschaft rund um Küche und Fotografie in vollen Zügen ausleben und genießen. Privat als auch im Business.

„Ich habe eine polnische Hausfrauen-Seele. Für mich ist Kochen Liebe.“
​(Sylwia Gervais)

Immer dann, wenn Liebe mit im Spiel ist, kann es nur gelingen. Eine Kostprobe ihres Könnens gibt sie im Buch und verrät, wie man Kartoffel-Piroggen mit frischen Kräutern zubereitet. Ein Rezept mit Potential zum Lieblingsgericht.

​POEMS & POSIES. MAGGIE & JASMIN

Aus Respekt vor den Blumen haben die beiden Blumenkünstlerinnen Maggie & Jasim ihre ursprüngliche und bezaubernde Business Idee, Blumensträuße mit handgeschriebenen Gedichten per Fahrradboten zu versenden, weiter entwickelt. Aus den beim Binden übrig gebliebenen Blumen entstanden Blumeninstallationen, die für Events und Fotoproduktionen gebucht werden.

Ihr Erfolgsrezept sehen die beiden von der Kunst inspirierten Unternehmerinnen vor allem darin, dass die Chemie zwichen ihnen stimmt, ein gutes Gefühl und Respekt im Umgang miteinander vorherrscht, sie ihre Kreativität ausleben und beim Networking die Magie der Blumen weitergeben können. Mit ein wesentlichen Erfolgsfaktor.

FARBEN- UND BLUMENKÜNSTLERIN. PHILIPPA STANTON

Nicht minder blümerant geht es bei der englischen Künstlerin Philippa Stanton zu, die sich für ihr künstlerisches Schaffen mit Leib und Seele von ihrem Garten inspirieren lässt. Auf ihrem Blog hat sie einen Online Shop eingerichtet, über den sie ihre Kunstwerke wie Gemälde, Kunstdrucke ihrer Fotos, Seidentücher mit floralen Motiven, Postkarten oder auch Kalender vertreibt.


“Geht durchs Haus und sucht Dinge, die euch etwas bedeuten, in einem bestimmten Farbton zusammen. So bekommt ihr ein gutes Gefühl für die Wirkung von Farben.”
(Philippa Stanton)


FARMMADE. LISA UND STEFFI

Farm-to-table lautet die Vision der beiden bekennenden Slow-Downerinnen, Lisa und Steffi. Alles wird am eigenen Hof angebaut und Gemüse, Obst und Kräuter zu hochwertigen Produkten und Speisen verarbeitet. Ganz der Tradition verbunden, schlagen die Schwestern jetzt neue Wege ein und planen gerade ein Restaurant, direkt auf der Weide. Mit Blick auf den Gemüsegarten, die Streuobstwiese und den Kräutergarten.
​In der Zwischenzeit ziehen sie mit ihrer Caravan Bar, einer professionell organisierten Cocktailbar durchs Land und werden für Hochzeiten und Firmenfeiern aller Art gebucht. Uns verraten sie , wie man einen Rosensirup ansetzt.

Ihr persönliches Erfolgsgeheimnis sehen die beiden Schwestern darin, dass sie sich als Team perfekt ergänzen und jede ihren eigenen Bereich hat, für den sie zuständig ist und den sie engagiert betreut.

TWO IN ONE. CLAUDIA NOTHHAAS

Der Schönheit verpflichtet hat sich Claudia Nothhass, Floristikmeisterin aus München. „Two in one“ sollte ein Ort der Begegnung sein. Ein come together, um ihre Liebe zu Blumen zu zelebrieren, der Freude an Accessoires und ihrer Lust zu dekorieren Ausdruck zu verleihen und dem großen Vergnügen, alles zusammen bei einer guten Tasse Kaffee zu genießen. Kundschaft als auch Ladenbesitzerin.

Und dem geneigten Leser geht es garantiert wie Öl den Rücken hinunter, wenn sie erzählt:

„ Dekorieren ist meine Lieblingsbeschäftigung. Ich muss nicht lange überlegen, die Ideen sprudeln einfach aus mir heraus“ (Claudia Nothhaas)

Wie schön!

GREENDELICIOUS. NATASCHA BOUDEWIJN

Die Liebe zur Natur hat die Niederländerin einen breit gefächerten Berufsweg wagen lassen. Dabei spannt sich der Bogen von der Management Strategin zur Kochbuchautorin, über Gründerin eines Kochateliers bis hin zur Natur-Coachin.

Der Weg war kein leichter und so suchte sie nach Freiräumen für sich, ging hinaus in Wald und spürte plötzlich die Umarmung der Natur. Sie entdeckte Shinrin Yoku, die in Japan anerkannte Medizin des “Waldbadens für sich. Daraus entstanden Workshops und Onlinekurse, in denen sie heute ihre eigenen Erfahrungen zur Stressreduktion mit anderen teilt.

Die Anforderungen sind nicht geringer geworden und doch fühlt sie sich jetzt glücklich, wenn auch ausgepowert. Kann man gut nachvollziehen.

” Alles hat einen Geist – ehret das”
(Zitat des Sioux-Häuptlings Chief Arvol Looking Horse)

MIT PASSION, KREATIVITÄT UND DURCHHALTEVERMÖGEN ZUM ERFOLG

FAZIT

Wenn aus Leidenschaft eine neue Geschäftsidee entsteht, lässt der Erfolg meist nicht lange auf sich warten. So auch bei den Flower Ladies, die im vorliegenden Bildband Antwort darauf geben, wie das gelingen kann, seinen Traum zu verwirklichen und gleichzeitig Impulse und zahlreiche Ideen liefern. Dazu motivieren, vielleicht sogar einmal selbst darüber nachzudenken, ob man auch eine neue Richtung einschlagen und seiner Passion nachgehen sollte.

Jede von ihnen macht ihr eigenes Ding, allein oder im Team. Doch eines haben die Pflanzen Passionistas, die einfach nicht die Finger von ihrem Business lassen können, gemeinsam. In einem unterscheiden sich die 20 Flower Ladies, die immer aktiv und voller Leidenschaft sind, wenn es um ihr liebstes Thema, um ihr Business und ihre Geschäftsidee geht, nicht: sie machen weiter! Auch wenn sich der Erfolg in den seltensten Fällen über Nacht einstellt und der Weg dorthin alles andere als einfach ist. Selten direkt zum Ziel führt.

So mag dieses Buch eine bunte Fundgrube für Leserinnen sein, die ein florales Start-Up im Auge haben und sich zuvor einen Überblick über aktuelle Geschäftsideen verschaffen und sich am Markt orientieren wollen. Inklusive kreativer Anregungen für alle Instagramerinnen auf dem Weg nach oben.

Spannend wird es dann, wenn plötzlich aus dem hübsch gestalteten Bildband ein Motivationsratgeber wird. Für Ladies, die ein neues Projekt starten wollen, aber auch für diejenigen, die gerade in einem der vielen Täler feststecken, die ein solches Business zwangsläufig mit sich bringt. Dennoch heißt es dranbleiben, wenn es wichtig ist!

Ob gerade Höhen oder Tiefen, es ist ein absolutes Glück, wenn die Leidenschaft zum Beruf wird. Und so darf die Leserin beim Schmökern durch diesen gelungenen Bildband nicht nur die Begeisterung der Flower Ladies für ihre Geschäftsideen erfahren, sondern auch die der Autorin und der Fotografin für ihr Flowerladiesbuch.

So machen Projekte Spaß!

In diesem Sinne…

LET IT ALL BLOOM!

Franziskas Sohn PaulFranziska Komarek. BlumengöttinThierry, Florist

​Fotoquelle: 
​Alle verwendeten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und mit freundlicher Genehmigung des Verlages dem Bildband entnommen. Copyright 2018 Deutsche Verlags-Anstalt München.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top