Dill für eine Gurkensauce wie bei Oma

SENF & DILL

Smarte Gärtnerinnen wissen Bescheid: “Habe ich Senf und Dill, dann macht der Mann, was ich will”. 
​So eine in der Damenwelt durchaus beliebte Legende rund um Dill. Eine, die aufhören lässt und von der es einige an der Zahl gibt. Grund genug, wieder einmal auf Dill zurückzugreifen, um damit ein feines Gericht zu zaubern! ​

DILL FRISCH VOM WOCHENMARKT

Inmitten eines köstlich langen Wochenendes, regelmäßig wiederkehrendes Highlight desselben und für viele ebenso unerlässlich wie der tägliche Kontrollgang in den Garten, auf Balkon und Terrasse, ist der samstägliche Ausflug auf den Markt ein absolutes must do! So auch bei mir.
 
Auf Speiseplan und Einkaufsliste fand sich Dill ganz oben und wollte erstanden werden, da sich mein Garten bislang kein perfektes Fleckchen Erde zum Anbau von Dill abtrotzen hat lassen. Dabei würde sich gerade dieses Kraut besonders gut zwischen all den anderen wilden Kräutern machen. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch.

Feenhaft und elfengleich, ein bezauberndes Kräutlein mit sehr individuellem Geschmack, würzig am Gaumen, holzig im Duft und einer leichten Anis Note zur Abrundung des Kräuterlebnisses.
 
Fast wie bestellt, wartete dann auch ein allerletztes, kleines, zartes und anmutiges Stöckchen Dill auf mich und war bereit, sich als Krönung eines knackig frischen Frühlingsgerichtes präsentieren zu dürfen. Aus den Tiefen des sich unter der Last der Kräuter biegenden Marktstandes wanderte es geradewegs in den Einkaufskorb.

Glück gehabt, denn es bedurfte tatsächlich intensiven Suchens, überhaupt frischen Dill zwischen all den feilgebotenen Kräutern zu finden.

DAS PERFEKTE DILL REZEPT

Das Kraut sicher eingetütet, galt es nur noch, ein neues und interessantes Rezept aufzutun, um Dill zu Höchstform auflaufen lassen zu können. Mitten im bunten Treiben des Marktes sollte dies keine große Sache sein und sich neue und kreative Zubereitungsformen duzend fach und rasch ausfindig machen lassen. Bestimmt ein Kinderspiel inmitten all der Gemüse, Obst und Kräuterprofis.

Und doch gestaltete sich die kleine kulinarische Recherche nach einem bodenständigen und schmackhaften Rezept mit Dill überraschend durchwachsen. 

Die Reaktionen auf mein Ansinnen waren durchwegs grübelnde und nachdenkliche Gesichter und eine sehr überschaubar Anzahl an Antworten. Die besten Empfehlungen lassen sich in Summe auch an einer halben Hand abzählen. Und hier das Ergebnis der Dill-Rezept-Ralley:

DILL SAUCE – DAS REZEPT

And the winner ist: Dill mit Sauce. ​Joghurt, Sahne, Gurkensauce.

Natürlich bin ich den Empfehlungen nachgekommen, habe mich für die Gurke entschieden, somit Dill mit Sauce angerührt und mit Butterkartöffelchen und ein paar Scheiben Lachs serviert. Grün, frisch & gesund.
Geht doch!

Hier das Rezept für eine köstlich, würzige Gurkensauce mit Dill

An Zutaten für eine frische Gurkensauce benötigen Sie: 

  • Gurke
  • Zwiebel
  • Gemüsebrühe zum Aufgießen*
  • Einen Schuss Schlagobers (Sahne)*
  • ½ Bund Dill
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Zitronensaft zum Abschmecken

*Mengenangaben sind individuell bemessen und werden je nach gewünschter Konsistenz hinzugefügt

Zubereitung:

  • Geschälte Zwiebel fein würfelig schneiden, glasig dünsten
  • Gurke schälen, entkernen, klein schneiden und mit der Zwiebel andünsten
  • Mit Gemüsebrühe aufgießen und ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen
  • Pürieren und Schlagobers dazu geben
  • Fein gehackten Dill unter die Sauce rühren
  • Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Dazu Kartoffeln und etwas Lachs servieren und schon haben Sie eine leichte und köstliche Mahlzeit am Tisch.

Guten Appetit!

Wie es scheint, dürfte Dill ein kleines bisschen aus der Mode gekommen und von anderen mediterranen Kräutern etwas ins Abseits gedrängt worden zu sein.

Abgesehen davon, dass dieses Kraut irgendwie polarisiert. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top