Fallobst Apfelkette

Der wahrscheinlich gesündeste Deko Snack der Welt aus Fallobst

Fallobst. ÄpfelFallobst zum Knabbern

Von der Werbung werden wir derzeit von einer Welle getrockneter Apfelprodukte überschwemmt, so dass man bald den Apfel vor lauter Sticks & Chips nicht mehr sieht.

Grund genug, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und die hauseigene Apfelproduktion anzuwerfen, in Gang zu setzen. Liegen uns die Früchte derzeit ja praktisch zu Füßen.

Delikatesse Apfel

Von Apfelchips, Apfelstocks und Apfelscheiben, an denen ich ganz besonders großen Gefallen gefunden habe oder auch dem guten, alten Apfelkompott wie aus Großmutter’s Kuchl, gibt es kaum Apfelgrenzen.
Fast alles ist möglich und alles ist gut.

Eine besonders einfache wie köstliche Rezeptidee ist es, Crispy Snacks und richtig gesundes Fingerfood daraus herzustellen. 

Crispy Apfelringe. Zum Anbeißen gut!

Dazu habe ich mir ein paar hübsche Äpfelchen aus dem Fallobst herausgesucht und schon kann es losgehen. Die Produktion kann beginnen.

Apfelringe auf dem Weg zu Trockenobst

Meine ganz persönlichen Favoriten sind momentan die landauf, landab, feilgebotenen Apfelchips. Eine vortreffliche Idee, den gefallenen Apfel zu verwerten und einen perfekten Snack daraus zu machen. Gleichzeitig erhoffe ich mir insgeheim dadurch eine gesunde und überzeugende Alternative zu den heiß geliebten Kartoffelchips. 

Apfelringe. Luftgetrocknet

Apfelringkette

Um Ihr Fallobst nun zu Trockenfrüchten zu verarbeiten, braucht es nicht viel.

  • Im ersten Schritt stanzen Sie ein Loch durch die Mitte des Apfels. Idealerweise mit einem kleinen Apfelstanzer, so vorhanden. Genauso gut geht es aber auch mit einem Messer. Selbst wenn das Loch etwas zackiger wird, tut das dem Geschmack am Ende keinen Abbruch.
  • Im zweiten Schritt werden die Äpfel in möglichst dünne Scheiben geschnitten, denn je dünner, umso eher trocknen sie.
  • Damit die Äpfel während der Verarbeitung nicht ganz braun werden, kann man sie in folgende Mischung tauchen: ½ frische Zitrone, 1 Glas Wasser und eine Prise Salz.
  • Zitrone und Salz ins Wasser geben und Apfelscheiben darin für ca. 10 Minuten einlegen und ziehen lassen.
  • Anschließend alle Scheiben abtropfen lassen, auf einer Schnur aufziehen und indoor aufhängen. Äpfel gut 2 Tage trocknen lassen, abnehmen und wenn die Apfelringe richtig schön crispy ist, genießen! 

Wem das eindeutig zu lange dauert, kann den Apfel Snack auch im Backrohr oder in der Mikrowelle zubereiten.Apfelringe. Im Backrohr

Die Vorbereitung sind die gleichen wie beim Lufttrocknen, nur dass die Apfelringe um rund 47 Stunden schneller fertig sind.

Dazu heizen Sie das Backrohr auf 80 Grad vor und geben die Ringe auf ein Backpapier auf mittlere Höhe und lassen sie ca. 1h im Rohr. Damit die Apfelringe nicht zu vertrocknet wieder herauskommen, ist es gut, gegen Ende der Backzeit zu kontrollieren und notfalls die Ringe etwas früher herauszuholen.
Abkühlen lassen und den perfekten Snack auf der Zunge zergehen lassen.

Apfelringe. In der Mikrowelle

Fast wie mit Lichtgeschwindigkeit kommt der Fallobst Snack aus der Mikrowelle wieder heraus. Vielleicht sogar auch ein bisschen saftiger, da er noch mehr Wasser enthält als sein Kollege im Backrohr. Nach rund 8 Minuten bei 600 Grad heißt es hier schon “Augen zu, Mund auf!”


M. Claude empfiehlt:

Apfelrezepte gibt es wie Sand am Meer und für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei.
Und was gibt es Schöneres, als die Schätze der Natur, frisch aus dem Garten, selbst zu verarbeiten.

Fühlt sich gut an, ist gesund, schmeckt vorzüglich und macht Ihr Leben einfach schöner!

8 Kommentare zu „Fallobst Apfelkette“

  1. Vielen Dank fuer diesen tollen Hinweis! Was man nicht alles vergisst oder verdraengt – schon in der Grundschule haben wir Apfelringe zum Trocknen aufgehaengt und die haben soooo lecker geschmeckt! Und heutzutage meint man, man muesste alles im Laden kaufen …
    Mal sehen,ob ich im Dorf meiner Eltern noch die leckeren sauren Aepfel finde und aufsammeln kann, dann werde ich es mal probieren.
    Vielen Dank auch fuer Deinen Besuch auf meinem Blog und Deinen Kommentar!
    Liebe Gruesse, Monika

  2. Petra Gartenaeffchen

    Hi,
    seeehr schoen geschrieben! Meine Apfelschnitze hat frueher meine Mama fuer mich getrocknet.Ich hab mir nun ein Doerrgeraet gekauft, das geht ganz prima. Ich liiiiebe getrocknete Aepfel! Toller Post, danke dafuer!
    LG
    Petra

  3. Hmm…klingt lecker!
    Schade dass die Apfelernte unseres neuen Saeulenaepfelchen in drei Minuten verputzt war. Aber vielleicht wird es im naechsten Jahr ja mehr 😉
    Viele Gruesse von Christine

  4. Das Trocknen ist eine tolle Idee. Ich habe gerade drei Eimer Fallaepfel zu Mus und Saft verarbeitet. Und das ist noch lange nicht das Ende!!!
    Liebe Gruesse Helga

  5. Liebe Helga,
    alles was uebrigbleibt kannst du ohne weiteres zu einer attraktiven Herbstdeko verarbeiten.
    Bei mir baumelt auch noch eine Apfelkette in der Kueche und sieht so nett aus, dass ich sie jetzt einfach haengen lasse.
    Liebe Gruesse
    Dani

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top