Frühjahrsmüdigkeit mit Ingwer und Kurkuma Shot vertreiben

SCHNELLER ENERGIE BOOST UND NEUER SCHWUNG MIT SUPERFOOD
Wenn man viel um die Ohren hat, muss alles schnell gehen. Trotz Antriebslosigkeit und aufkommender Frühjahrsmüdigkeit. Doch schnell heißt nicht zwingend ungesund. Zwei Knollen verhelfen zum Blitzstart, der müde und schlappe Geister aufweckt, erfrischt und frühlingsfit macht.

GEWÜRZE MIT DÜSENANTRIEB

2 Knollen sind die Siegerinnen und federführend im Ringen um Kraft und Energie, 2 Knollen haben es geschafft! Haben meinen Contest zum Superfood des Jahres erfolgreich absolviert und den Weg aufs Siegerpodest erklommen. Auf’s Stockerl, wie wir in Österreich sagen. 2 Gewürze, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen. Wie Bärlauch und Maiglöckchen, die man unbedingt auseinander halten können sollte. Denn sonst wird’s gefährlich!

HABEN SIE SCHON VOM GELBEN DAUMEN GEHÖRT?

Verwechselt man jedoch die beiden Wurzen Ingwer und Kurkuma versehentlich miteinander, passiert nichts Gravierendes. Vom gesundheitlichen Aspekt aus gesehen. Was Ihnen jedoch garantiert übel mitspielen könnte, ist die intensive Farbspur, die Kurkuma hinterlässt. 

Ein Griff nach der Knolle, die nicht ganz zufällig auch Gelber Ingwer, Gelbwurz oder Safranwurz genannt wird, kann zu einer farbintensiven Überraschung führen. Ein gelbes Ende nehmen. An Fingern, Kleidung und Geschirr.

Der Clou dabei ist, dass Kurkuma nicht nur intensiv, sondern leider auch nachhaltig abfärbt. Zumindest bin ich nach Zubereitung eines Getränkes mit Kurkuma einen Nachmittag lang mit einem Gelben Daumen unterwegs gewesen, ohne Aussicht auf saubere Hände. Das leuchtende Gelb hat sich einfach nicht abrubbeln lassen. Erst nach ein paar Stunden und etlichen Reinigungsversuchen ist der intensive Gelbstich glücklicherweise etwas verblasst und ich konnte annähernd sauber ins Konzert gehen. Klassische Musik, versteht sich. Denn dort wäre ich damit in der Tat unangenehm aufgefallen.

ASIATISCHE GEWÜRZE EROBERN UNSERE KÜCHEN

Quelle: pixabay

Um in den Genuss dieser würzigen Knollen zu kommen, braucht man heute nur noch in den Bioladen zu gehen und sich ein paar Rhizome aussuchen.

Regrowing Spezialisten, die aus Küchenabfällen Gewürze und Gemüse ziehen, gehen noch einen Schritt weiter. Sie züchten ihre Knollen direkt auf der Fensterbank und sind so das ganze Jahr über bestens versorgt. Mehr über diese praktische Art, Gemüse aus Resten zu ziehen, finden Sie hier.

MÜSSEN INGWER UND KURKUMA GESCHÄLT WERDEN?

Bei dieser Frage gehen die Meinungen auseinander. Fast hat es den Anschein, als wären Befürworter wie Gegner einer gepflegten Gewürzknollen Schälung ähnlich gespalten wie einst die Lager der Beatles und der Rolling Stones Anhänger.

INGWER

Kontra
Die Anhänger der Antischäl Fraktion machen es sich leicht. Kaufen sich eine Bio Knolle, reinigen diese mit Wasser oder schrubben sie im besten Fall mit einer praktischen Gemüsebürste und sind schon fertig. Faule Gewürzknollen Gärtner würde manch einem dazu einfallen. Oder aber gesundheitsbewusste Ingwer Liebhaber, die um die wertvollen Wirkstoffe in der Schale wissen. Denn tatsächlich kann man die Schale mit essen.

Ist die Knolle jedoch nicht aus biologischem Anbau oder schon ein etwas älteres Semester und entsprechend verschrumpelt, wird man sicherheitshalber zum Überläufer. Zur Schäler Fraktion.

Pro
Die dezidierten Befürworter einer guten Schälung wiederum verhalten sich frei nach dem Motto: Das Beste kommt zum Schluss. In der Annahme, die wahre Kraft der Knolle läge unter der Schale verborgen. Geschält wird mit dem Messer oder mit einem Löffel, so wenig wie möglich, so viel wie nötig.

KURKUMA

Die Zubereitung ist gleich wie beim Ingwer und die frische Kurkumawurzel kann geschält, geschnitten oder gerieben werden. Da Kurkuma auch zum Färben von Textilien verwendet wird, liegt es nahe, dieses Wissen zu Ostern gleich einmal auszuprobieren. Bereits eine winzige Menge der Kurkuma Wurz reicht für ein strahlendes Gelb am Osterei und hat selbstredend keinerlei Auswirkung auf den Geschmack.

Sollten also meine Ostereier heuer alle in leuchtendem Sonnengelb aus dem Körbchen blitzen, kann man davon ausgehen, dass ich meine Kurkuma Knolle multifunktional eingesetzt habe. Einfach cleveres Indoor Gardening.

Genug des Guten, genug der Theorie. Jetzt geht’s ans Eingemachte, ran an den Ingwer Kurkuma Shot, die rote Karte gegen Frühjahrsmüdigkeit:

INGWER KURKUMA SHOT

  • weil es eben manchmal ganz besonders schnell gehen muss
  • weil die Gewürze wirkungsvolle Immun Booster sind
  • weil oft die Zeit für ein gemütliches Frühstück fehlt
  • weil der Körper nach etwas Frischem verlangt
  • weil Ingwer uns gerade im Winter vortrefflich einheizt
  • weil er neue Kräfte verleiht und erfrischt
  • uns aus einem Mittagstief aufweckt und
  • unser Immunsystem stärkt und kräftigt 

Die Zubereitung ist kinderleicht und in Sekundenschnelle erledigt. 

  • Sie können die Gewürze entweder in Ihren Smoothie geben
  • ein Glas Ananassaft damit anreichern oder
  • ein Ingwer und oder Kurkuma Wasser ansetzten, dem Sie nach Lust und Geschmack etwas  frischen Zitronensaft oder den Saft einer Orange zufügen.
  • jetzt nur noch das Getränk mit einer Handvoll Kräuter aufpeppen
  • Extra: für eine optimale Aufnahmefähigkeit des Kurkuma empfiehlt sich ein Schuss Leinöl 

Dabei die Kurkumawurzel am besten in Scheiben schneiden und den Ingwer entweder raspeln oder ebenfalls scheibliert der Flüssigkeit hinzufügen. Die Mixtur noch etwas ziehen lassen, genießen und wie Daniel Düsentrieb in den Tag starten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top