Grüner Smoothie

Coverbild vom Buch Lucie Smoothie und ihre Freunde

Ihr Kind weigert sich Obst und Gemüse zu essen und Sie fragen sich, was Sie tun können. Keine Sorge: Grüne Smoothies sind eine vortreffliche Möglichkeit, Ihrem Kind die Nährstoffe zu geben, die es für ein gesundes Wachstum braucht. Besonders dann, wenn die Zutaten selbst gesammelt sind und der Smoothie selbstgemixt ist. Denn das lieben Kinder.

Lucie Smoothie und ihre Freunde: Buchvorstellung

Der kleine Band Lucie Smoothie und ihre Freunde, enthält 20 Rezepte mit Zutaten aus Wald und Wiese. Die Rezepte sind nach Jahreszeiten ausgerichtet, damit die Kinder immer genau wissen, was die Natur gerade für sie bereit hält. So macht es gleich noch mehr Spaß, neue Geschmacksrichtungen kennenzulernen und Bekanntes wiederzuentdecken. Gesund, einfach, saisonal und für kleine und große Leute gedacht, die von Haus aus Obst und Gemüse weniger zusprechen. Neues ausprobieren wollen.

Gesunder, grüner Smoothie für Kinder

Grüne Smoothies sind einfach zuzubereiten und können mit fast jedem Obst und Gemüse gemacht und geschmacklich aufgewertet werden. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, Obst und Gemüse zu verwenden, die sonst weggeworfen werden würden.

Smoothies sind reich an Vitaminen und Nährstoffen und eignen sich hervorragend für eine Mahlzeit oder einen Snack zwischendurch. Grüne Smoothies sind besonders nahrhaft, da sie nicht nur Obst, sondern auch Gemüse enthalten.

Wie aber gelingt es nun, Ihren Lieben den grünen Drink so richtig schmackhaft zu machen und daraus einen grünen Spaß im Glas zu machen?

Der grüne Spaß im Glas: 20 Grüne Smoothie Rezepte

Ziel des Buches, so die Autorin Sandra Weßeloh, ist es, unsere nicht immer obst- und gemüseaffinen Kinder zu motivieren, grüne Smoothies zu probieren und diese dann weiterhin regelmäßig zu schlürfen.

Das Cover ist ein wenig überfrachtet mit Text und Grafik, sodass man sich zuerst einmal orientieren muss, um zu erfahren, um was es denn da genau geht. Wer mit wem, das Obst mit dem Gemüse, Lucie mit ihren Freunden und der Smoothie, der kinderlieb & kinderleicht wie grün & genial daherkommt.

Dann aber gehts zur Sache.

Das Buch gibt zu Beginn Antwort auf die Frage, was ein grüner Smoothie ist, woraus er bestehen kann und informiert über Inhaltsstoffe wie Bitterstoffe, Flavonoide, Schleimstoffe und Gerbstoffe. Und dient somit gleich auf den ersten Seiten mehr einer Erstinformation für diejenigen Eltern, die ihre Kinder auf diesem Smoothie – Abenteuer begleiten werden.

Tipps und Ideen rund um eine wirkungsvolle wie schmackhafte Zubereitung und Aufbewahrrung führen ins Thema und eine altersentsprechende Mengenempfehlung runden den Einstieg ab.

Das Büchlein enthält 20 Smoothie Rezepte, die Ihren Kindern nicht nur gut schmecken, sondern auch Spaß machen sollen. Diese sind nach Jahreszeiten zusammengefasst und laden ein, im Frühling, Sommer, Herbst und Winter ins Freie zu gehen. Auf der Suche nach saisonalen Kräutern, Früchten, Blättern, Obst und Gemüse.

“Smoothie” ist hübsch bebildert und führt mit einem ansprechenden Motiv in die jeweilige Jahreszeit ein. So dass sich auch kleinere Kinder beim gemeinsamen Schmökern und Aussuchen eines Smoothies saisonal gut orientieren können.

Buchseite Wildkräuter im Herbst

Eine kleine Übersicht über saisonale Wildkräuter leitet dabei jedes Kapitel ein.

Dann endlich wird der erste Smoothie in Wort und Bild vorgestellt. Dazu hat sich die Autorin für jeden einzelnen Saft einen lustigen Namen ausgedacht, der manchmal gar nicht so einfach zu merken ist. Wie ApVaFee oder BirkLimGu. Doch das nur am Rande. Und Wiederholung macht bekanntlich den Meister. Beim Memorieren wie beim Genuß des Smoothies.

Buchseite Zutaten für grünen Smoothie mit Blaubeeren

Der vorgestellte Smoothie wird kurz und prägnant in seiner Wirkung beschrieben und sehr gefällig bebildert. Eine Mini-Zutatenliste und eine Kurzinfo zur Zubereitung sind rasch überflogen und memoriert und schon ist der Smoothie fertig. Gefühlt jedenfalls.

Die Extrainformation über einen der Bestandteile des Getränks dürfte jedoch eher an die Eltern adressiert zu sein.

Nach diesem Schema kann sich der kleine Genußspecht nun auf der Suche nach einem rundum gesunden Smoothie durchs Büchlein blättern und seine Auswahl zwischen all den bunten wie verlockenden Fotos und Grafiken treffen. Sich dann auf die Jagd nach den Zutaten machen und den Mixer anwerfen. Mit den Eltern, versteht sich.

Bis dahin macht alles Spaß. Ob allerdings am Ende der grüne Smoothie ins Kind kommt, bleibt zum aktuellen Zeitpunkt noch offen.

Fazit: Wer Smoothies liebt, wird in diesem Büchlein Feines entdecken. Wer versucht, seine Kinder ins Freie hinaus zu bugsieren, wird mit diesem Büchlein in der Hand der Jugend zumindest einen handfesten Grund liefern, vor die Tür zu treten. Wer sinnvolle Freizeitgestaltung mit den Kindern im Auge hat, der findet nette Anregungen, gemeinsam die Natur zu entdecken. Und wer gemeinsam mit den Kleinen die Fundstücke im Smoothie versenkt und den Pürierstab schwingt, wird reichlich belohnt mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

Wer indes darauf baut, dass die Jugend die grünen, Säfte anstandslos, da selbstgemixt, schlürfen wird, braucht manchmal vielleicht einen zweiten Anlauf. Wie auch hier nicht anders.

Was kein Problem ist, denn dann gönnen wir uns in der Zwischenzeit einfach den grünen Shake. Bis die Jugend bereit ist. Worauf ich noch warte, woran ich persönlich noch arbeite. Ab heute mit Hilfe von Lucie Smoothie und ihren Freunden.

Bleibt nur noch eine Frage offen: Wer ist eigentlich Lucie?

Das Buch ist erschienen im Eckhaus Verlag.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top