Ingwer Shot gegen Novemberblues und Schnupfennasen

MEIN ZAUBERTRANK FÜR GUTE LAUNE UND EIN STARKES IMMUNSYSTEMNovember ist nichts für labile Gemüter. Finsternis, grau verhangener Himmel und viel Regen bringen nicht unbedingt Sonnenschein ins Leben. Viren und der allseits gefürchtete November Blues haben leichtes Spiel. Doch damit ist es jetzt vorbei. Mit einer sonnigen Wunderwaffe.

ANGRIFF DER SCHNUPFENVIREN

Viren, wohin man geht, wohin man greift, wohin man sieht. Laufende Rotnasen, hustende und sprotzende Mitmenschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Einrichtungen. Von Kindergarten und Schule ganz zu schweigen. Eine einzige Virenschleuder, in die man zwangsläufig bei Verlassen des Hauses gerät.

Da kam mir eine alte Wiederentdeckung gerade zur rechten Zeit in den Sinn. Ein kleines Ritual beim vierteljährlichen Bloggertreffen, ein vornehmlich in diesem Rahmen konsumiertes Getränk. Ähnlich dem fast ausschließlich auf Flugreisen getrunkenen Tomatensaft, der auf der Erde kaum bis nie auf den Tisch kommt. Ein Phänomen, das darin begründet sein soll, dass der cremig rote Saft in der Luft anders schmeckt und den Geschmackspapillen noch mehr an Gefälligkeiten bieten kann. Doch woher weiß man das im Vorfeld? Der Tomatensaft bleibt ein Mysterium.

Mein üblicher Blogger Drink, ein süßer wie würziger Ananassaft mit Ingwer, indes verwandelt sich nicht, außer ich lege Hand an. Und das habe ich getan. Habe den Saft in einen Ingwer Shot umgebaut und einen scharfen Drink daraus gemacht. Einen, der den Körper mit vielen Vitaminen flutet und das Immunsystem so richtig auf Vordermann bringt. Einen, der gerade in schwierigen Zeiten wie der Hochsaison für Erkältungen und November Blues für fruchtige und gesunde Abhilfe sorgen kann.

INGWER SHOT MIT PFEFFER

Ein Shot mit Prominenz. ​Ingwer, das Gewürz für einen Shot mit Pepp, Shooting Star unter den Knollen und Heilpflanze des Jahres 2018, brilliert wieder einmal im Drink. Dennoch bleibt die Welt nicht stehen und so ist für mich heute Schwarz das neue Gelb. Denn statt sonnengelbem Kurkuma menge ich diesmal zum scharfen Ingwer auch noch ein paar Körnchen schwarzen Pfeffer aus dem Urwald bei. Wir GärtnerInnen können einfach nicht anders. In allem suchen wir das Grün, in allem muss Garten oder Wald enthalten sein.

Und das Beste daran ist, dass es so einfach in der Zubereitung und so gesund in der Wirkung ist. Vom einheizenden Geschmack, der uns glühen lässt, gar nicht zu reden. 

ZUTATEN FÜR EINEN BELEBENDEN INGWER SHOT

Apfel nach WahlOrangenFrischer IngwerSchwarzer Pfeffer


​DEN INGWER SHOT IN WINDESEILE ZUBEREITEN

Der Ingwer Shot ist flink gemixt und innerhalb von ein paar Minuten zubereitet. Verwenden Sie dafür Ihre Lieblingsapfelsorte. Allergiker brauchen nicht zu verzagen, sondern können sich getrost an einen solchen Immun Booster heranwagen, wenn sie Bedacht auf die entsprechend verträglichen Apfelsorten nehmen. Wie Sie eine solche Allergie überlisten können sowie eine Übersicht über die einzelnen Sorten und ihre Verträglichkeit finden Sie hier. 

Geben Sie nun frisch gepressten Orangensaft, geriebenen Ingwer und einen (geschälten) Apfel in den Mixer. Über den Trank noch ein paar Körner schwarzen Pfeffers aus der Pfeffermühle und fertig ist Ihr Ingwer Shot.

Die Mengenangaben bestimmen Sie selbst und richten sich danach, wie scharf es sein darf. Je nachdem, ob Sie sich täglich einen frischen Shot zubereiten oder einen kleinen Vorrat herstellen wollen, lassen sich die Zutaten herrlich frisch und fruchtig variieren. Ebenso jederzeit nachwürzen.

Adieu Tristesse, adieu Kälte, adieu Schnupfen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top