Kuriose Highlights aus dem Panoptikum der Gartengeräte 2017

ÜBER DEN WOLKEN
„Über den Wolken sieht der Garten wohl ganz anders aus“ ließe sich ein Song von Reinhard Mey für sangesfreudige Gärtner in eigener Sache umtexten. Gedanken nachzuhängen, die einem beim Start von Fliegern aller Art durch den Kopf gehen. Mit der erfreulichen Aussicht,  so Mey in seinem Lied, “dass alles was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein” werde.Im Garten leider weniger.

Im Garten ist eher das Gegenteil der Fall, denn aus luftigen Höhen betrachtet werden alle Probleme erst recht in den Fokus gärtnerischer Aufmerksamkeit gerückt und können aus dieser Perspektive regelrecht zu Gartenelefanten werden.

GARDENER’S LITTLE HELPER

Wir Gärtner sind ja nicht ganz zufällig liebend gerne am Puls der Zeit und nicht nur geneigt, sondern stets mehr als erpicht darauf, neuestes Gartengerät zu entdecken, das uns bei der Durchführung schwerer Arbeiten unterstützt. Zu erproben, ob es hilft, knifflige Gartenprobleme zu lösen. Am liebsten mit innovativer High Tech Gerätschaft, denn man ist ja schließlich nicht sein eigener Feind.

Dass Gärtnern glücklich macht, en vogue ist und so gut wie in jeder Lebenslage helfen kann,  wissen die meisten von uns. Dass Gärtnern aber auch schräg, kurios und ebenso witzig sein kann, würde man vielleicht gar nicht glauben wollen, so man die nun folgenden Bilder noch nicht gesehen hat.

VON BIRD CONTROL DROHNEN, GARTENROBOTERN UND DUDELSÄCKEN

Entdecken sie hier ein paar Highlights aus dem Kuriositätenkabinett der „Gardener‘s little Helper“. Auf einem kleinen Streifzug durch die Welt der aktuellsten Gartengeräte, die uns die Arbeit, wenn bislang noch nicht ganz abnehmen, so doch zumindest erleichtern können. Steigen Sie hoch hinauf in die Lüfte, über Haus und Hof, über den Garten, mit Drohne.Drohne
Drohnen 

liefern beeindruckende Bilder aus der Vogelperspektive, wie wir sie alle aus Universum und anderen Natursendungen gut kennen.  Dass Drohnen aber auch ein gewaltiges Stimmenpotential in sich bergen, dürfte nicht nur mir neu sein. Originell, selbst wenn auch nur reine Simulation und es sich dabei um imitiertes Raubvogel Gekreische gegen Obst stibitzende Vögel handelt. Totaler Kreischalarm!

https://youtube.com/watch?v=x4sNiaN_9vQ%3Fwmode%3Dopaque

Dachrinnen Robot
Eine Drohne macht nicht nur Lärm, sondern liefert je nach Modell Bilder, die von oben erkennen lassen, wo Probleme angesiedelt sind. Wie beispielsweise im Bereich von Dachrinnen. Eigens dafür entwickelt, befreit ein kleiner Roboter die Rinne von allem, was sie zu verstopfen droht und besser am Boden hätte landen sollen. Kein Blatt hält diesem Gerät stand. Zudem ein origineller Zeitvertreib für den Nachwuchs. Wenn diese Maschine loslegt, bleibt selbst kleinen Leuten das Schnäbelchen offen. Ein rundum ulkiges Gerät, der Dachrinnen Robot, an dessen Einsatz ich mich gar nicht sattsehen kann.

https://youtube.com/watch?v=XvnIc48jwLQ%3Fwmode%3Dopaque

Schubkarren H2gOBag
Auch Dürre und Hitzeschäden lassen sich von oben punktgenau ausmachen. Ein Fall für den Schubkarren Bag, einen Wasserbehälter, der bei näherer Betrachtung entfernt an einen Dudelsack erinnert und schlauchlos überall dort zum Einsatz kommen kann, wo durstigen Pflanzen das Blatt bereits zum Stamm herunter hängt. Überall dort, wo Wasser angekarrt werden muß. Ob diese Lösung, die maximale Mobilität verspricht, für den Produzenten zur Cash Cow wird, lässt sich heute beim besten Willen noch nicht vorhersagen.

Bildquelle © kerbl.com

M. Claude empfiehlt:

Bis zukünftige Super High Tech Gartencomputer alles für uns auf Knopfdruck erledigen werden, schneiden wir in der Zwischenzeit weiterhin unverdrossen unsere Hecken selbst, graben Löcher, verjagen Schnecken und jäten Unkraut. Mit smarten und vielversprechenden Gartenhelfern, die uns schon heute die Gartenarbeit erleichtern.

Aber bitte vergessen Sie über all dem Trubel nicht, dass der Garten nicht nur zum Arbeiten sondern auch zum Entspannen und Genießen da sein sollte! Musikalisch begleitet von Reinhard Mey “Über den Wolken”.

4 Kommentare zu „Kuriose Highlights aus dem Panoptikum der Gartengeräte 2017“

  1. Heidemarie Traut

    Liebe Dani,
    mache es so wie ich: Geniesse beim Arbeiten und alles ist gut!
    Mein Enkel meinte kuerzlich:”Ja, der Garten ist schon schoen! Aber er macht auch viel Arbeit!”
    Ich erwiderte ihm darauf:”Mein lieber Schatz, das ist keine Arbeit, das ist Vergnuegen!”
    Es braucht wohl noch ein paar Jahre, bis er das nachvollziehen kann!
    Alles Liebe
    Heidi

  2. Liebe Heidi,
    der Garten ist doch der schoenste Spielplatz, den man sich vorstellen kann. Womoeglich liegt es nur an der Diktion und man koennte ja die “Gartenarbeit” durch “Gartenspiel” ersetzen. Erinnerst du dich vielleicht noch an Tom Sawyer und Huckleberry Finn und den genialen Schachzug, wie sie ihre Freunde zum Zaunstreichen brachten? Guter Trick und grosser Spass fuer alle:)
    Liebe Gruesse
    Dani

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top