Roter Hartriegel. Cornus sanguinea

ROT WIE BLUT
Wenn ich das alles schon viel früher gewusst hätte, wäre mein Garten jetzt wahrscheinlich schon durch und durch rot und sähe aus wie nach einem künstlerischen Orgien Mysterien Theater.Aber zum Glück ist es nie zu spät. Messer und Scheren werden geschliffen, das blutrote Spektakel kann beginnen.


KNALLROTER HARTRIEGEL

Der beeindruckende Tiefrote unter den Hartriegeln ist ein perfekter Eye Catcher und das nicht nur im Frühling. Die vergangenen Tage haben seine Attraktivität und Schönheit erst wieder so richtig unter Beweis gestellt und den Strauch im schneebedeckten Wintergarten zu einer prächtig roten Installation werden lassen.

Um diese Farbenpracht auch weiterhin zu intensivieren und zugleich für üppiges Wachstum zu sorgen, ist ein regelmäßiger Rückschnitt vonnöten, der dem Hartriegel neue Kraft schenkt und ihm einen starken Wachstumsschub angedeihen lässt. Gerade die jungen Triebe sind besonders farbintensiv, erstrahlen in den leuchtendsten Rottönen und sorgen für ein betörendes Bild im Garten. 

STARKER RÜCKSCHNITT ERZEUGT STARKEN AUSTRIEB (ALTE GÄRTNERREGEL)

Die beste Zeit für einen Rückschnitt des Roten Hartriegels ist im Winter, vornehmlich im Spätwinter, unbedingt jedoch vor Frühlingsbeginn. Dabei wird das alte Holz entfernt, die alten Triebe tief bis bodennah geschnitten, ausgelichtet und der Strauch so einer Verjüngungskur unterzogen. Hier darf ruhig kräftig ausgedünnt werden. Dem Strauch gefällt’s, es scheint ihm richtig gut zu tun, denn er sieht augenblicklich frischer und um Jahre jünger aus. Derart regeneriert, treibt er bereits im Frühjahr umso stärker aus und wird in den Monaten Mai und Juni seine weißen Blüten präsentieren. Ein Strauch so rot wie Blut und weiß wie Schnee.

DEKORATION MIT HARTRIEGEL

Schön und praktisch ist er auch! Hat man doch nach einem Schnitt gleich genügend Dekomaterial zur Hand, um auch den Nachbarn damit aushelfen zu können. Denn statt nun das Schnittgut zu entsorgen, lassen sich daraus ansprechende Arrangements zaubern. Die roten Zweige eignen sich vortrefflich für eine hübsche Frühlingsdekoration in starken Farben. Einfach ein paar dünne Triebe abschneiden und je nach Wunsch und Verwendungszweck die Zweige entweder in einer Bodenvase oder in einem geflochtenen Korb hübsch arrangieren und fertig ist die Kunst vom Strauch und satte Farbe erfüllt das Haus.

EINFACHE VERMEHRUNG MIT STECKLINGEN

Der rote Hartriegel ist absolut unkompliziert, lässt sich besonders einfach vermehren und wurzelt freundlicherweise schnell an. Dazu nimmt man einjährige Triebe und schneidet daraus Hölzer von einer Länge von ca. 20 cm, die, und das schätze ich am Hartriegel, auch an einem schattigen Platz tief in die Erde gesteckt werden können. Mit den Knospenspitzen nach oben. Auf diese Weise werden rasch Wurzeln gebildet, die kurz danach auch schon wieder neu austreiben.

HARTRIEGEL HECKE

Mit Hilfe dieser Stecklings Methode werde ich jetzt versuchen, meinen übriggebliebenen Hartriegelschnitt probehalber zu einer bunten Hartriegel Hecke umarbeiten. Material liegt nach Auslichtung meines Strauches reichlich herum, schüttere Heckenstellen sind genügend vorhanden und bieten Raum zum Experiment. Wenn alles so funktioniert, wie ich es mir vorstelle, sollte der Garteninspektor Garten bald schon in Rottönen schillern und deutlich an Farbe zulegen.

Zwischen Euphorie und Farbrausch hin und her gerissen, überlege ich bereits, ob sich nicht zwischen all den zukünftigen Rothölzern auch noch ein japanischer Hartriegel mit cremefarbenen Blüten ganz bezaubernd machen würde. Oder sollte ich mich doch besser für einen kunterbunten Mix aus rotem, gelbem und grünem Hartriegel entscheiden?
Buntes Holz oder pastellige Blüten, das ist hier die Frage.
 
 M. Claude empfiehlt:


Diese unkomplizierte und einfache Art der Vermehrung mit Stecklingen funktioniert nicht nur mit Hartriegel, sondern ebenso mit Forsythien, Liguster oder auch Weigelien.

Experimentieren Sie einfach nach Lust und Laune mit Steckhölzern und bringen so eine Extra Portion Farbe in Ihren Garten!

9 Kommentare zu „Roter Hartriegel. Cornus sanguinea“

  1. Danke Kathrin!
    Der Hartriegel ist ein recht dankbarer Strauch, waechst so gut wie ueberall und blueht auch noch sehr huebsch. Kann ich mit bestem Gewissen empfehlen.
    Liebe Gruesse
    Dani

  2. Liebe Sara,
    vielen Dank, hat alles bestens geklappt!
    Der Anwuchs sollte gut funktionieren, der Hartriegel ist robust. Beim Schneiden habe ich sogar ein paar Auslaeufer entdeckt, die sich ganz locker aus der Erde ziehen liessen und an denen einige kleine Wurzeln waren. Sehr praktisch. So geht es noch einfacher:)
    Ich bin schon gespannt, was du berichten wirst und werde dein Projekt im Auge behalten, um zu erfahren, wie es bei dir mit dem Hartriegel weitergeht. Gutes Gelingen!
    Liebe Gruesse
    Dani

  3. Sara (Herz und Leben)

    Hat geklappt mit dem Kommentar! Super!
    Oh, den habe ich mir nun auch in den Garten geholt auf einen Tipp von Silke/Wildwuchs unter Aufsicht!
    Bin gespannt, ob er anwaechst und wie das dann ausschaut. Deinen Post verlinke ich gleich mal bei mir, damit ich den Hartriegelschnitt nicht aus den Augen verliere.
    Viele liebe Gruesse auch hier
    Sara

  4. Stimmt, die Wurzelauslaeufer habe ich auch beim Schneiden bemerkt. Zum Glueck haben sie sich aber leicht entfernen und ganz gut aus der Erde ziehen lassen. Ein Auge sollte man trotzdem darauf haben.
    Liebe Gruesse
    Dani

  5. Na dann gut nass in trockenen Sommern. Und hoffentlich hast Du einen guten Standort fuer ihn gefunden!
    Anke
    8/4/2022 12:56:22 pm
    Wann kommen beim Sibirischen Hartriegel die Blaetter? Mein japanischer ist toll, die Blaetter kommen allerdings erst im Mai.

  6. Liebe Silke,
    so ein Cornus florida ist ein besonders schoener Hartriegel. Schade, dass die beiden nicht durchgekommen sind.
    Ich habe mir heuer einen japanischen Blumenhartriegel als Kontrastprogramm zu meinen Roten genehmigt und hoffe jetzt auf reichliche Bluete.
    Viel Freude mit deinen Wilden!
    Liebe Gruesse
    Dani

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top