Erstes Grün im Schnee

DIE NEUE GARTENSAISON BEGINNT

Stillen Sie Ihre Neugierde und nützen Sie ein paar freie Minuten, um einen kleinen, erfrischenden Spaziergang durch Ihren Garten zu unternehmen.
Wer weiß, was Sie dabei alles entdecken können und ob nicht schon die ersten grünen Triebe aus der Erde lugen.

Das gilt natürlich auch für alle Balkongärtner. Schlendern Sie hinaus und machen Sie sich ein Bild davon, was noch vom Vorjahr übrig ist und vor allem in welchen Zustand! Überraschungen sind durchaus möglich.

Haben Sie Ihre wintertauglichen Lieblinge gut in Vlies eingepackt oder sind Sie eher darwinistisch vorgegangen und wissen dafür jetzt, wer dem Wintertest standgehalten hat und wer nicht.

Auf jeden Fall ist es eine gute Gelegenheit, sich bereits erste Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ihren Balkon oder Garten heuer bepflanzen wollen.

Und damit es Ihnen nicht so wie mir ergeht, und Sie möglicherweise übers Gartenjahr hinweg vergessen, was Sie da eigentlich so alles gepflanzt haben, lege ich Ihnen wärmstens ans Herz, sich ein schönes Heft zuzulegen und Ihre Pflanzungen, Erfahrungen sowie ihre Pläne für die neue Saison zu notieren.

Gute Ideen sind wie zarte Pflänzchen, man muss sie hegen und sich gut um sie kümmern!

M. Claude empfiehlt:

Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, am besten bei einer guten Tasse Tee und notieren Sie Ihre Beobachtungen rund um Ihre Balkon und Gartenpflanzen. Sehr hübsch ist es auch, die Pflanzenschildchen in Ihr Heft einzukleben.

10 Kommentare zu „Erstes Grün im Schnee“

  1. Fuer kuenftige Pflanzungen eine ein guter Tip. Was hat M. Claude fuer einen Vorschlag fuer die Bestimmung von bereits im Garten befindlichen aber unbekannten Pflanzen.

  2. meine Grossmutter machte es so mit dem Heft….jetzt hilft uns die Technologie und das Heft kann virtuell sein…man kann erstaunliche Sachen auch nur mit dem Handy tun.
    Aber vorgestern habe ich ein kleines Gaensebluemchen im Garten gefunden…Was fuer eine Ueberraschung im Januar!!!….klar, wir haben warme und sonnige Tagen in Italien.

  3. Sehr schoener Blog! Schnee haben wir in Finnland auch genug, vielleicht lege ich mir auch einen kleinen Balkongarten an, jetzt wo die Inspiration da ist!

  4. Gut beobachtet! Ich habe auf meinem Balkon einen ziemlich darwinistischen Ansatz gewaehlt. Heute Nachmittag werde ich nachsehen, welche Pflaenzchen es bis jetzt durch den Winter geschafft haben. Und endlich die Meisenringe aufhaengen …

  5. Grossartig, ein finnischer Balkongarten ist etwas ganz Besonderes! Bitte lass dich weiterhin inspirieren, lege ein nordisches Gaertlein an und schicke uns ein schoenes Foto davon.
    M. Claude waere begeistert:)

  6. Gaensebluemchen habe ich noch keines erspaeht, aber ich denke, ich werde nach dem Winterjasmin und der Zaubernuss sehen. Vielleicht blueht da ja schon was.

  7. Einfach ein Foto von den unbekannten, zu bestimmenden Pflanzen machen, an den Garteninspektor senden und M. Claude wird sich darum kuemmern!

  8. Wir hier unten am Hacken des Stiefels haben wirklich Glueck, was das Ueberwintern betrifft. Erfroren ist bisher jedenfalls nichts. 😉
    Dafuer kann man fast alles, was von den Balkonpflanzen abbricht in Erde stecken und dabei bestehen gute Chancen, dass das Teil Wurzeln schlaegt und anwaechst.

  9. Liebe Corinna,
    ihr Gluecklichen! Ich glaube, bei euch blueht es ja selbst zu Weihnachten vor der Tuer.
    Hier ist es nicht ganz so einfach, Pflaenzchen zu vermehren, aber ich versuche es auch immer wieder…und manchmal gelingt es sogar 🙂 Zuletzt habe ich versucht, einen Ableger einer Quitte zum Wurzeln zu bringen. Bin sehr schon gespannt, ob sich da was tun wird. Ich haette naemlich sehr gerne eine Quitte.
    Liebe Gruesse in den Sueden
    Dani

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top