Über die Lust am Urlaub im Garten – Das neue Buch ist da

GÄRTNERINNEN LIEBEN URLAUB ZUHAUSE
Herzzerreißend wie Adele ihr „Hello from the other side“ ins Mikrofon schmachtet, könnten auch wir GärtnerInnen nicht minder dramatisch, voller Inbrunst und mit Tränen in den Augen nur allzu gut ein Lied davon singen, wie es auf der anderen Seite des Gartenzaunes ist. Wenn sich ein schwarzer Schatten auf unsere Gärtner Seele legt und es an der Zeit ist, den Garten zu verlassen. 

NICHT OHNE MEINEN GARTEN

Eine Idee ist wie eine Primadonna. Widmet man sich ihr mit entsprechender Aufmerksamkeit, fühlt sie sich geschmeichelt, strahlt und bleibt. Zumindest für eine kurze Weile, die man flink nutzen sollte, um sie festzuhalten. Verschlingt man sie jedoch nicht augenblicklich mit Augen, Stift und Papier, schmollt sie und macht sich blitzschnell aus dem Staub. 
Eine Idee ist wie ein guter Wein, der reifen muss. Immer wieder hin und her gedreht und von allen Seiten begriffen werden will. Öffnet man ihn zu früh, ist es nicht weit her mit dem im Abgang nachhaltigen Bouquet. So auch meine Buchidee, die reifen und gelebt werden wollte. 

Doch jetzt ist es da und ich freue mich sehr, Ihnen mein neues Buch vorzustellen. Ein Buch, von dem ich mir gewünscht hätte, es wäre schon vor Jahren geschrieben worden, um all meine Zweifel zu zerstreuen, ich sei womöglich schon selbst eine zerstreute Gärtnerin, die nur noch innerhalb ihrer eigenen vier Gartenzäune existieren kann. Denn beide, Garten wie GärtnerIn wären ohne einander hilflos und letztendlich aufgeschmissen. So dachte ich mir. Und genau diese Vorstellung und die mir latent im Hinterkopf herumspukende Sorge, der Garten sei ohne mich ein Nichts, ein Niemand, eben kein Garten, sondern nur eine G’stättn, wie wir in Österreich zu einem verwilderten Stück Grün sagen, erwies sich als ein überaus fruchtbarer Boden für weitere Gedanken. Die wie Seed Balls – Sie wissen schon, diese kleinen Bällchen aus Erde und Lehm mit dem eingebauten Samen – auf diesem nahrhaften Untergrund aufgeprallt sind und sofort zu wurzeln begonnen haben. Herausgekommen ist dabei das erste Garteninspektor E-Book „Über die Lust am Urlaub im Garten“.

In diesem E-Book geht es um das alljährliche Dilemma passionierter GärtnerInnen, den Garten während der Urlaubszeit verlassen zu „müssen“. Ausgerechnet dann, wenn es am Schönsten ist und alles üppig blüht. Während der gärtnerischen Prime-Time. Aber Urlaub zuhause und wieder nur das machen, was man sonst auch immer macht?
Dass und vor allem wie es auch anders geht, sowie weitere Informationen über das Buch finden Sie hier.

​​Begleiten sich mich auf meinem Roadmovie am Rande des Wahnsinns, mit Kurs auf die schönste Urlaubsdestination der Welt und dem großen Glück zwischen Liegestuhl und Rosenschere. 

WEIL GARTEN GLÜCKLICH MACHT

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top