Yoga für Gärtner

GLÜCKLICH MIT YOGA

Ausläufer des Winterschlafs  oder aufkommende Frühjahrsmüdigkeit haben heute erbarmungslos zugeschlagen und jegliche Hoffnung zunichte gemacht, zumindest für heute, endlich hinaus zu gehen und mit den Vorbereitungen für die ins Haus stehende Gartensaison zu beginnen.  Ausgerechnet jetzt, wo doch schon die ersten Schneeglöckchen zu sehen sind und sich rundum neues Leben zeigt.

Statt also in den Garten zu stürmen und alles in Angriff zu nehmen,  heißt es jetzt für mich noch einmal tief durchatmen und Nerven bewahren. Wenn schon nicht Gartenarbeit, dann zumindest eine gute Gelegenheit, ein wenig Yoga zu praktizieren. Um zu entspannen,  mich in Form zu bringen und bei dieser Gelegenheit auch gleich präventiv die Muskelpartien zu stärken, die schon bald wieder gefragt sind und gefordert  werden.

Zu diesem Zweck habe ich mir ein paar DVDs und Übungen daraus ausgesucht, mithilfe derer ich ein bisschen Yoga üben will. Übungen, die Spaß machen und nicht stundenlang dauern. Es gibt wunderbare kurze Sequenzen von maximal 15 Minuten Spieldauer, die sich auch zum Ein- oder Wiedereinstieg bestens eignen. Und für Profis auf volle Länge erweiterbar sind, stundenlang.

Die DVD ist nunmehr startklar, Yogamatte und Kissen zur Unterstützung der Knie liegen bereit, meine schöne Kerze, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe,  ist angezündet.  Jetzt brauche ich nur noch eine strategisch günstige Position einnehmen, mit Blick in Richtung Garten und dann kann es auch schon losgehen.

M. Claude empfiehlt:

Durch kräftezehrendes Gärtnern kann es schnell zu Handgelenksproblemen und Gärtner Ellenbogen kommen. Dem lässt sich mithilfe dieser Dehnungsübung vorbeugen. Perfekt, um Hand und Unterarmsehnen zu kräftigen.

Dazu strecken Sie Ihren rechten Arm nach vorne aus, die Handinnenfläche nach oben. Jetzt umfassen Sie mit der linken Hand die Finger der rechten Hand und ziehen sie über unten vorsichtig Richtung Körper. Die Dehnung kann bis in den Unterarm gespürt werden. Bei Bedarf regulieren Sie die Dehnung des Handgelenkes, halten kurz die Spannung und wechseln dann den Arm. Ideal sind ein bis drei Runden pro Seite. Und bitte vergessen Sie nicht aufs Atmen.

Namaste!

2 Kommentare zu „Yoga für Gärtner“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top