Hygge oder die unbändige Lust aufs Glück plus Gewinnspiel

DIE ZUTATEN ZUM GLÜCK

Für die einen ist das Glück ein Garten, für die anderen eine Bibliothek, im Idealfall beides. Denn, „hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst“, wusste schon Cicero (106 – 43 v. Chr).​Aber nicht jeder der glücklichsten Menschen ist ein Gärtner oder ein Bibliothekar, sondern ein Däne.

DAS GROSSE GLÜCK AUS DEM KLEINEN DÄNEMARK

Wozu denn immer Richtung Übersee schweifen, wenn das Glück direkt vor dem Gartentor auf uns wartet. Und tatsächlich begegne ich nun schon seit Wochen immer wieder einem Trend aus Dänemark, der jetzt auch bei uns angekommen ist. Hygge. Ein Trend, den immer mehr Menschen für sich entdecken und der es wert ist, genauer unter die Lupe genommen zu werden. 

DAS SCHÖNE LEBEN

Die Sehnsucht nach Glück steckt tief in uns drin. Glücksforscher und Glücksritter sind ständig weltweit auf der Suche nach der ultimativen Formel zum Glück unterwegs und präsentieren uns regelmäßig ihre neuesten Erkenntnisse. Alle Glückssuchenden hintendrein. Indes scheint ein kleines Land im hohen Norden des Pudels Kern geknackt zu haben und macht uns dieser Tage vor, wie es gelingen kann: das schöne Leben, das hyggelige Leben.

HYGGE

Hygge ist für mich derzeit überall, denn seit ich es zum ersten Mal entdeckt habe, begegnet mir das Glück aus Dänemark zu den verschiedensten Gelegenheiten, an den kuriosesten Orten. Doch was bedeutet dieses originelle, gut zu memorierende Wort eigentlich?

Hyggelig kommt aus dem Dänischen, bedeutet „hügelig“ und steht so sinngemäß für nett, gut, gemütlich. Transportiert Gefühle wie herzerwärmend, geborgen, freundschaftlich, beschützt. Wirkt kuschelig und tut wohl.

DEM ZEITGEIST AUF DER SPUR

So gab es auch kein Halten mehr, als ich das erste Hygge Magazin im Zeitschriftenregal entdeckt habe. Jetzt wollte ich alles darüber wissen und der dänischen Glücksformel auf den Grund gehen und habe von der Redaktion folgende Antworten auf meine Fragen bekommen. Lesen Sie hier und machen Sie sich selbst ein Bild davon.

DAS INTERVIEW

mit Sinja Schütte, Chefredakteurin von HYGGE, Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur

Sinja Schütte, Chefredakteurin HYGGE
Fotocredit: Nele Martensen/hyggeWas bedeutet Hygge, ein Gefühl oder mehr eine Lebenseinstellung?Das Wort hygge stammt aus Dänemark, es umfasst Gemütlichkeit, Gemeinschaftsgefühl, Glück, Zufriedenheit. Im Grunde aber beschreibt es das Lebensgefühl einer ganzen Nation. Und dieses Lebensgefühl passt gerade sehr gut in unsere digitale Zeit, die geprägt ist von Tempo und Veränderungen. Freunde treffen, Beeren sammeln, im See schwimmen als beruhigende Konstanten in einer sich immer schneller drehenden Welt. Wir bertragen HYGGE auf Deutschland. In Reportagen, Interviews, Porträts und Kolumnen widmen wir uns diesem außergewöhnlichen Lebensgefühl: Wir feiern das neue Miteinander, genießen Selbstgemachtes, spüren das gute Gefühl von Geborgenheit und zeigen, dass weniger in allen Lebensbereichen mehr ist. Es gibt viel zu lesen, aber auch viel zum Nachmachen.

Seit wann gibt es Hygge?

Das Thema Hygge ist nicht neu, uns begleitet es schon seit Jahren, immer wenn es um das Thema Glück geht. Im letzten Herbst war Hygge durch Bücher, Interviews und Texte sehr präsent. Ende des letzten Jahres schien das Thema auf einmal reif für ein eigenes Heft, das all die Themen, mit denen wir uns im Verlag beschäftigen vereint: Genussvoll essen, lässiges Wohnen, Natur, Achtsamkeit und das neue Gemeinschaftsgefühl. Daraus mussten wir einfach ein Magazin entwickeln, das diese genussvolle Lebensfreude mit Freunden und Familie widerspiegelt. Klar sollte dieses Magazin heißen, wie der Zeitgeist der uns inspiriert hat: HYGGE.Was macht Hygge aus und was können wir dadurch von den Dänen lernen?

Die Dänen gelten als Glücksweltmeister, und alle fragen sich, warum dieses Volk so glücklich ist. Die leben doch in einem Land, in dem es viel regnet, in dem es relativ kalt ist, in dem es im Winterhalbjahr recht dunkel ist. Die Antwort darauf lautet eben hygge. Die Dänen haben eine Gabe, sich zufrieden einzurichten im Leben. Ihr Umgang mit allem Materiellen ist aber sehr entspannt, darin wurzelt sicher auch der dänische Wohlfahrtstaat, dieses Zusammengehörigkeitsgefühl. In Dänemark gilt nicht unbedingt derjenige als reich, der ein großes Haus hat oder ein teures Auto fährt, sondern derjenige, der einen großen Esstisch besitzt und viele Klappstühle für Gäste. Am Freitagabend ist es dann selbstverständlich, Freunde und Familie um den Esstisch zu versammeln und gemeinsam zu essen. Genau das ist hygge: es sich gemütlich zu machen, zusammen zu sein. Und es ist auch das, was uns Menschen letztendlich wirklich glücklich macht: gute Freundschaften, Beziehungen. Ein guter Kaffee macht uns wahrscheinlich am Ende glücklicher als noch ein dritter Porsche in der Garage.Aktuell gibt es zahlreiche Magazine am Markt, die sich mit Glück beschäftigen. Worin unterscheidet sich das neue Hygge Magazin von diesen?

„Hygge“ ist das erste Magazin, das das neue Wir-Gefühl vermittelt, also das Lebensgefühl der Menschen, die momentan diese Gemeinschaft suchen. Der Gedanke “Ich möchte nicht mehr allein sein, ich bin Teil einer Gruppe” – das ist unser Unterscheidungsmerkmal. Das macht das Magazin sehr modern, sehr passend für unsere digitale Gesellschaft. „Hygge“ hat eine einzigartige Mischung an Themen und dadurch ein Alleinstellungsmerkmal im Markt. „Flow“ beschäftigt sich mit dem Thema Achtsamkeit und ist damit sehr auf die Einzelperson gerichtet. Andere Magazine sind eher esoterisch.Welche Lesergruppe spricht Ihr Magazin hauptsächlich an?

Im Kern ist die Leserin zwischen 25 und 55, und sie sehnt sich danach, die kleinen Dinge wertschätzen zu können. Sie wünscht sich Ruhe und Gemütlichkeit in der Natur, sie hält sich gerne draußen auf. Und, ganz wichtig: Sie ist gerne mit ihren Freunden zusammen, liebt die Gemeinschaft und die Zeit mit der Familie und Freunden. Sie ist durchaus trendbewusst, das Thema Design spielt auch eine Rolle für sie, sie ist aber gleichzeitig auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Sie isst gerne saisonal, und sie kann ihr Essen auch bewusst genießen.
Gibt es ein best of Hygge, eine Aufstellung der wichtigsten Punkte, die Hygge umfasst?

In unserer Erstausgabe haben wir die zehn wichtigsten Punkte zu Hygge für die Leser aufbereitet, als eine Art „Anleitung zum Hygge-Sein“. Da geht vom Zusammen sein über gutes Essen, das Hier und Jetzt genießen und die Natur erleben bis hin zu Werte schätzen und sich wohlfühlen.

Liebe Sinja Schütte, herzlichen Dank für das Interview (12.7.17) !

Die Antworten fühlen sich rund um gut an und wenn man einen Gedankenschritt weiter geht, ist es beinahe wenig überraschend, dass genau dieses herzerwärmende Gefühl unserem Gartenglück sehr ähnlich scheint, da der Garten Ursprung und Quelle grünen Glücks für uns GärtnerInnen ist. Der Rückzug ins Beet und Unterholz, die Zeit und das Beisammensein mit Familie und Freunden im grünen Wohnzimmer. Das Glück, Obst und Gemüse selbst anzubauen und zu ernten, das Glück in der Natur zu sein, sich in ihr zurückzuziehen, zu entspannen, mit den Händen in der Erde zu graben, zu pflanzen und die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Pures Gartenglück.

Beinahe könnte man jetzt den Eindruck gewinnen, Hygge könnte seinen Ursprung im Garten genommen haben, denn alles was wir Gärtner brauchen sind Familie und Freunde, ein Stückchen Grün, Erde, Licht und Wasser. Spinnen wir diesen Gedanken noch weiter fort und lassen Überschneidungen geschehen, wird erst recht ersichtlich, wie nahe das Glück beinander liegt.

Denn Hygge ist: warm, gemütlich, pur, einfach, unkompliziert, Designliebe, Vertrauen, Schutz, Nostalgie, weich, Stoffe, Wolldecken, Kerzenschein, Feuer, warmes Licht, Sicherheit, Frische, Natur, raue Oberfläche, Holz, Freundschaft, Lachen, gemeinsam Essen, großer Tisch, viele Stühle, Süßigkeiten, Kuchen, Kekse, Tee, Kaffee, Blumen, Äpfel pflücken, Garten, pflanzen, ernten, wandern, Drachen steigen, baden, Federball, Sommersprossen, Sonne, Spaziergang, Schnee, Hütte, Ofen, Sonntagnachmittag.

Wie ein perfekter Tag im Garten!

(Bilder aus „Hygge – Das Magazin für das einfach Glück“, Ausgabe 1/17)

GEWINNSPIEL

Gut eingestimmt und bestens vorbereitet können Sie sich jetzt Ihr Glück ins Haus holen und es sich so richtig schön hyggelig machen. Beim aktuellen Gewinnspiel gibt es für Sie je eine von 3 Ausgaben des neuen Magazins zu gewinnen. Schreiben Sie uns dazu einfach ein paar Zeilen in den Kommentaren, was für Sie Hygge ist.

Ende des Gewinnspiels ist der 31. August 2017

Die GewinnerInnen werden schriftlich über Ihren Gewinn informiert und hier am Blog bekannt gegeben.
Viel Glück und lassen Sie es sich gutgehen!

M. Claude empfiehlt:

Entdecken Sie das Geheimnis der glücklichen Dänen. Hyggen Sie mit und gewinnen ein Stück vom Glück!

9 Kommentare zu „Hygge oder die unbändige Lust aufs Glück plus Gewinnspiel“

  1. Liebe Dani, ein wirklich toller Bericht! Jetzt habe ich wieder etwas Neues gelernt! Das Thema Glueck ist im Moment wirklich in aller Munde.
    LG Kathrin

  2. Mit meiner kleinen im selben Bach baden, in dem ich schon als Kind gebadet hab. Und zusammen Eidechsen im Unkraut suchen. Das ist hygge!

  3. Liebe Dani,
    Dein Blog ist wieder bezaubernd ! Ich halte mich bei “Hygge” an Cicero! Ein gutes Buch im Garten zu lesen ist etwas Wunderbares! Vor allem, nach getaner Arbeit oder nach dem Ernten … einfach hygge !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top